• INFORMATION / HILFE

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    kostenlose Hilfe

  • Ihr Dossier

    Erstellen Sie Ihre kostenloses Dossier 
    für die Trennung oder Scheidung

  • Wie viel kostet es?

    Scheidung CHF 760.-
    Trennung CHF 490.-

  • Informationsvideo
    Informationsvideo
    .
    .

Unser Service

  • Scheidung in gegenseitigem Einvernehmen
  • Trennungsvereinbarung

Die vier Schritte :

  1. Dossier erstellen 
  2. Dokumente herunterladen
  3. Gültigkeitsprüfung 
  4. Dossier an Gericht senden

 

Unser Service unterstützt Sie während des ganzen Verfahrens, so dass Sie sich so einfach wie möglich  scheiden oder  trennen lassen können. Kontaktieren Sie uns für Ihre Trennung oder Scheidung in gegenseitigem Einverständnis.

 

 

 

 

 

 

Ihre Fragen

In den FAQ finden Sie Antworten auf Fragen zu einer Trennung oder Scheidung.
 

Erstellen Sie einfach Ihr kostenloses Dossier. Wenn Sie die Dokumente erhalten wollen, müssen Sie Fr. 490.- für eine Trennung und Fr 760. -. für eine Scheidung bezahlen.

Sobald die Zahlung erfolgt ist, erhalten Sie direkten Zugriff auf die Dokumente in Ihrem Dossier. Sie haben auch Zugang zu einem "Gültigkeitsprüfung"-Button.

Wenn die Gültigkeitsprüfung von unserer Rechtsabteilung erfolgt und Ihr Dossier für formell gültig erklärt wurde, können Sie die Dokumente ausdrucken, unterschreiben und dem Gericht schicken.

Im Anschluss daran wird der Richter innerhalb von ca. 2 Monaten eine Gerichtsverhandlung einberufen. Der Richter prüft die Dokumente und er wird eine Trennung oder Scheidung aussprechen.

Beachten Sie, dass für eine Trennung die Gerichtsverhandlung nicht unbedingt erforderlich ist.

Unser Service unterstützt Sie während dieses Prozesses, so dass Sie sich so einfach wie möglich scheiden oder trennen können. Kontaktieren Sie uns für Ihre Trennung oder Scheidung in gegenseitigem Einverständnis.

 

Auszug aus den FAQ

Wenn man auf die Teilung der 2. Säule verzichtet, muss man die Berechnung des BVG-Guthabens trotzdem anfordern ?

Ja. Der Richter muss alle Informationen haben, um in der Lage zu sein, die Scheidung auszusprechen. Ein entsprechender, der Freizügigkeitskasse zuzuschickender Brief wird Ihnen zum Download angeboten.

Diese Briefe werden angezeigt, wenn Sie auf die Schaltfläche "Laden Sie ihre Dokumente herunter" klicken.

Die Bescheinigung des BVG-Guthabens ist bei der zuständigen Vorsorgekasse zu beantragen.

Der Richter wird einem Verzicht auf Teilung des BVG-Guthabens nur unter gewissen Umständen zustimmen, nämlich wenn die Altersvorsorge der verzichtenden Person auf andere Weise gewährleistet werden kann. Der Richter wird beide Ehegatten getrennt anhören, um sich zu vergewissern, dass der verzichtende Ehepartner dies auch aus freiem Willen tut.